Redakteur 2/ November 13, 2017/ 2017, Allgemein

Der Förderverein ermöglichte den Kursen den Besuch des gläsernen Labors. Bericht: Am 23.02, 27.02 und 28.02 unternahmen die Schüler der Biologiekurse auf erhöhtem Anforderungsniveau, der Jahrgangsstufe 11 einen Ausflug ins Gläserne Labor. Im Rahmen des Themas ?Nervenzellen und Synapsen in Aktion? führten die Schüler an verschiedenen Stationen zahlreiche Experimente und Versuche durch. Für besondere Begeisterung sorgten die Selbstversuche, bei denen die Bioschüler selbst zu Versuchspersonen wurden und mithilfe der fachmännischen Ansprechpartner ihre eigenen Daten ausgewertet haben. Eines der interessantesten und auch spaßigsten Experimente war das Arbeiten mit der Prismenbrille, welche das Blickfeld in eine Richtung verschiebt. Durch diese Brille wurde die einfache Aufgabe, einen Ball hin und her zu werfen, zu einer echten Herausforderung. Begleitet wurden die Exkursionen von Frau Sommer und Herrn Langner. Sophie M